Musikgruppe - Kanaren Kreuzfahrt

AIDA und Mein Schiff

Eine erholsame und abwechslungsreiche Kreuzfahrt -

Es sind die Ree­de­rei­en von AIDA und Mein Schiff die La Pal­ma regel­mä­ßig im Pro­gramm haben. Deutsch­spra­chi­ge Kreuz­fahrt­schif­fe die in den Win­ter­mo­na­ten von Okto­ber bis April über die Kana­ri­schen Inseln fahren.

Die Kana­ren­kreuz­fahrt mit Madei­ra (Por­tu­gal) ist eine belieb­te Rou­te. Je nach Schiff gekop­pelt mit den Kap­ver­den im Süden oder den Azo­ren im Nor­den des Atlantik.

AIDA und Mein Schiff

Hier lie­gen die AIDA­ca­ra und Mein Schiff 2 gemein­sam im Hafen von San­ta Cruz de La Palma

Ob es mit der Mein Schiff 1,2,3 oder der AID­A­stel­la und Cara ist, meist liegt nur ein Kreuz­fahrt­schiff im Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma. Recht sel­ten, dass gleich­zei­tig zwei oder mehr Schif­fe hier Sta­ti­on machen.

Gut so für den Pas­sa­gier und gut so für die Bewoh­ner der nahe­lie­gen­den Haupt­stadt. Mit­tel­gro­ße Schif­fe mit max. 3000 Pas­sa­gie­ren und nicht die Rie­sen wie Nova, Pri­ma oder Per­la. Auch so ist die Kapa­zi­täts­gren­ze und Akzep­tanz­schwel­le der Bewoh­ner fast aus­ge­schöpft, aber noch nicht am Kip­pen. San­ta Cruz de La Pal­ma hat gera­de ein­mal 16.000 Einwohner.

AIDA und Mein Schiff haben es in der Hand

Fahrräder

Die umwelt­freund­li­che Fahr­rad Flot­te von AIDA

Es liegt an den Ree­de­rei­en und der Hafen­ver­wal­tung, ob die­se Balan­ce auch in Zukunft gewahrt wer­den kann und nicht zu Ver­hält­nis­sen wie in ande­ren Hafen­städ­ten (Barcelona/ Mallorca/ Vene­dig) führt.

Nicht Wachs­tum um jeden Preis, das war die Prä­mis­se der Ver­gan­gen­heit und hat in heu­ti­ger Zeit kei­ne Berech­ti­gung mehr.

Auch die gan­zen Debat­ten um die Kli­ma- und Umwelt­ver­träg­lich­keit der Kreuz­fahrt wird lang­sam zu viel. Es darf aller­dings nicht dar­über hin­weg­täu­schen, dass Kreuz­fahrt­schif­fe die Umwelt erheb­lich belasten.

Nach einer Stu­die der Trans­port and Envi­ron­ment (T&E) über die Luft­ver­schmut­zung durch Kreuz­fahrt­schif­fe in 50 euro­päi­schen Häfen, liegt der Hafen von San­ta Cruz de Tene­ri­fe unter den schmut­zigs­ten zehn. Dicht gefolgt von Las Pal­mas de Gran Canaria.

San­ta Cruz de Tene­ri­fe hat eine Schwe­fel­oxid-Emis­si­on bei Kreuz­fahr­schif­fen mit über 15,6 Ton­nen, gegen­über einem fahr­zeug­be­ding­ten Aus­stoß von 1,4 Ton­nen. Beim Stick­oxid-Aus­stoß über­wie­gen noch die Kraft­fahr­zeu­ge mit 529,9 Ton­nen – Kreuz­fahrt 366,8 Tonnen/Jahr.

Tene­rif­fa und Gran Cana­ria sind auch die Hei­mat­hä­fen von AIDA und Mein Schiff. Egal was man von Abgas-Unter­su­chun­gen und Sta­tis­ti­ken hält, der Grund­te­nor und die zusätz­li­che Umwelt­be­las­tung ist vor­han­den. Dazu reicht nor­mal schon das Auge und die Nase  …und ich weiß von was ich schreibe.

Über die­ses The­ma zu dis­ku­tie­ren macht aber nur Sinn, wenn sich auch etwas ändert oder wie im Fal­le La Pal­ma und wei­te­rer Kana­ri­scher Inseln der Boom nicht wei­ter for­ciert wird.

Die Insel La Pal­ma soll so blei­ben, wie sie ist. Auch im Inter­es­se der Besu­cher und Gäs­te. Lieb­lich, ruhig und grün – “mei­ne” Isla Boni­ta. Ob es die Kreuz­fahrt Kon­zer­ne hören?

Diamant am Heck

Der “Dia­mant” am Heck von Mein Schiff 2

Über den Autor

Manfred Betzwieser

Als Buchautor, Reiseleiter und begeisterter Naturliebhaber lebe ich seit über 20 Jahren mit der Familie auf der Kanareninsel La Palma. Astronomie, Vulkanismus - aber auch die Kreuzfahrt, mit der ich beruflich verbunden bin, sind meine Steckenpferde. Für deine Meinung, Fragen oder um einfach ins Gespräch zu kommen, gibt es unten das Kommentarfeld ...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
5
0
Was sind deine Gedanken, bitte kommentierenx
()
x