AIDAcara – 82-jähriger Mann über Bord

Buch­tipp:
Kanaren Kreuzfahrt Landausflug
Son­der­preis AIDA­stel­la inkl. Flug bereits ab 599 €
TUI Mein Schiff

Premium alles inklusive

Ange­bot der Woche
Weihnachten Gif

7 Tage, ab/bis Mal­lor­ca mit AIDA­sol -

PERLEN AM MITTELMEER 3 -

Verlockung der Woche

7 Tage, ab/bis Tene­rif­fa mit AID­A­no­va incl. Bord­gut­ha­ben -

KANAREN & MADEIRA 4

Ver­lo­ckung der Woche

Passagier der AIDAcara bleibt weiter vermisst -

Mann über Bord – Gro­ße Auf­re­gung herrsch­te ges­tern auf dem Kreuz­fahrt­schiff AIDA­ca­ra. Rund 250 See­mei­len süd­lich vor La Pal­ma fiel ein Pas­sa­gier von Bord. Die sofort ein­ge­lei­te­te Such­ak­ti­on „Mann über Bord“ brach­te auch nach Stun­den kein Ergeb­nis. Auch die aus Tene­rif­fa hin­zu gezo­ge­nen Hub­schrau­ber Such­teams fan­den von dem 82-jäh­ri­gen Deut­schen kei­ne Spur. Der Pas­sa­gier bleibt wei­ter ver­misst.

Bei einem Mann über Bord Alarm lei­tet das Kreuz­fahrt­schiff sofort den Gegen­kurs ein und fährt zurück zur ver­mu­te­ten Unglücks­stel­le. Die nächs­te Küs­ten­wa­che, in die­sem Fall die Islas Cana­ri­as, wer­den alar­miert um ande­re im Ziel­ge­biet fah­ren­de Schif­fe an der Suche zu betei­li­gen.

Auf der AIDA­ca­ra beginnt an Bord eine inten­si­ve Suche nach der ver­miss­ten Per­son, für den Fall, dass sie doch noch an Bord ist. Im Such­ge­biet ange­kom­men wird das Meer abge­sucht. Ret­tungs­boo­te aus­ge­setzt und bei Nacht mit Such­schein­wer­fern nach der ver­miss­ten Per­son gefahn­det. Die Chan­ce in der Nacht auf dem Atlan­tik einen Men­schen leben­dig zu ber­gen, sind jedoch gering ...wei­ter­le­sen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen