Musikgruppe - Kanaren Kreuzfahrt

Was wünscht sich der Kreuzfahrt Passagier

Mehr Wunschdenken oder auch Realität? -

Jeder Kreuz­fahrt Pas­sa­gier hat sei­ne eige­ne Vor­stel­lung von einer Rei­se über das Meer. Inspi­riert von Nach­barn oder Freun­den, von Fern­seh­se­ri­en wie “Das Traum­schiff” oder den unzäh­li­gen Repor­ta­gen und Berich­ten. Wunsch­bil­der, Träu­me und Fan­ta­sien die den Wunsch und das Ver­lan­gen selbst eine Kreuz­fahrt zu erle­ben, schnell zur Rea­li­tät wer­den lassen.

Hafen La Palma

AIDA und TUI Mein Schiff im Hafen von San­ta Cruz de La Palma

Ver­lo­cken­de Ange­bo­te selbst bei ALDI und LIDL zu Dis­coun­ter Prei­sen ver­füh­ren, die­se alter­na­ti­ve Urlaubs­form jetzt selbst ein­mal aus­zu­pro­bie­ren. Was wünscht sich der zukünf­ti­ge Kreuz­fahrt Passagier?

So soll es sein …

  • Ein schö­nes SchiffAIDA, Mein Schiff oder mit der MS Ama­dea und MS Alba­tros von Phoe­nix ste­hen gro­ße und klei­ne Schif­fe zur Ver­fü­gung. Die Bord­spra­che ist Deutsch. Auf Cos­ta, Cunard, P&O oder MSC ist mehr inter­na­tio­na­les Publi­kum. Bord­spra­che Eng­lisch oder Italienisch.
  • Tol­le Rou­te – zum Nord­kap, die Ost­see, das Mit­tel­meer oder die Kana­ren, der Ori­ent und die Kari­bik ste­hen zur Auswahl
  • Inter­es­san­te Land­aus­flü­ge – Land und Leu­te ken­nen­ler­nen. Frem­de Kul­tu­ren und bekann­te Städ­te und Stät­ten besu­chen. Auch, wenn meist nur ein Tag zur Ver­fü­gung steht, reicht es für einen Überblick.
  • Gutes Abend­pro­gramm – auf allen nam­haf­ten Kreuz­fahrt­schif­fen gibt es Thea­ter, Musi­cals, Kon­zer­te und abwechs­lungs­rei­che Shows
  • Wohl schme­cken­des Essen – stan­dard­mä­ßig Voll­pen­si­on mit Selbst­be­die­nung. Spe­zia­li­tä­ten Restau­rants meist gegen Auf­preis. Geträn­ke wäh­rend den Mahl­zei­ten frei, sonst kos­ten­pflich­tig. Bei TUI Mein Schiff alles bereits im Pau­schal­preis enthalten.
  • Guter Ser­vice – das Bord­per­so­nal umsorgt die Kreuz­fahrt Pas­sa­gie­re. Täg­li­che Kabi­nen­ei­ni­gung und bei Fra­gen oder Pro­ble­men steht Tag und Nacht die Rezep­ti­on hilf­reich zur Seite.
  • Son­ni­ges Wet­ter und ruhi­ger See­gang – das liegt an der Jah­res­zeit und am gewähl­ten Rei­se­ziel. Hier gibt es kei­ne Garan­tie. In der Kari­bik kön­nen Hur­ri­kans oder auf den Kana­ren auch stür­mi­scher See­gang vor­kom­men. Wer auf das Meer geht, setzt sich den Lau­nen der Natur aus.
  • Nur freund­li­che Men­schen – oft Wunsch­den­ken. An Bord gibt es Hinz und Kunz mit allen Eigen­schaf­ten, Ange­wohn­hei­ten und Lau­nen. Fast alle in locke­rer Urlaubs­stim­mung. Der eine fei­ert ger­ne, der ande­re möch­te sei­ne Ruhe und in der Feri­en­zeit sind vie­le Kin­der an Deck.

Vorteil für den Kreuzfahrt Passagier

Stress­frei Rei­sen und sich kei­ne Gedan­ken über die logis­ti­sche Orga­ni­sa­ti­on machen zu müs­sen. Das Hotel­zim­mer reist mit und die Ver­pfle­gung ist gesichert.

Ein­mal den Kof­fer aus­ge­packt und gleich meh­re­re Rei­se­zie­le und Hafen­städ­te erle­ben, wirkt beru­hi­gend und posi­tiv. Kein stän­di­ges zusam­men­pa­cken, weil das nächs­te Ziel schon in den Start­lö­chern steht. Die Son­ne und die fri­sche Mee­res­luft heben auto­ma­tisch die Stim­mung und wecken Glücksgefühle.

AIDA Stella

Seit über 15 Jah­ren betreue und beglei­te ich Kreuz­fahrt­schif­fe. Auf unter­schied­lichs­ten Tou­ren und Aus­flü­gen auf den Kana­ren hat­te ich bereits mit tau­sen­den Kreuz­fah­rern direk­ten Kon­takt und ken­ne die Vor­stel­lung, die Eupho­rie, aber auch die Pro­ble­ma­tik und Beden­ken der Gäs­te sehr genau.

Es gibt auch Schwächen und Mängel

Alles hat zwei Sei­ten. Eine Kreuz­fahrt ist sehr schön. Mit der alten See­manns-Roman­tik und dem ein­sa­men und wei­ten Meer haben heu­te Kreuz­fahr­ten nicht mehr viel gemein. Es sind Mas­sen­ver­an­stal­tun­gen auf einem schwim­men­den Hotel mit gleich­zei­tig bis zu 6.000 Mit­rei­sen­den. Wenn alle wie gewohnt zur glei­chen Zeit ihre Mahl­zei­ten ein­neh­men müs­sen, kommt es zwangs­läu­fig zu einem Stau und der bekann­ten “Kan­ti­nen­ro­man­tik”.

Die Kreuz­fahrt­kon­zer­ne bedie­nen die­sen Markt mit immer neue­ren und grö­ße­ren Schif­fen. Die Fol­gen für die betrof­fe­nen Men­schen und die Natur muss sich dem finan­zi­el­len Gewinn unter­ord­nen. Auch voll­mun­di­ge Ver­spre­chun­gen mit schad­stoff­ar­men Antrie­ben oder Land­strom Nut­zung sind wie ein Trop­fen auf den hei­ßen Stein und rei­ne Image­pfle­ge. Wer es glau­ben will, kann es glauben.

Der Spaß­damp­fer bekommt immer zahl­rei­cher Snacks und Pool­bars, Bis­tros, Cof­fee Shops, Eis-Bars und Mit­ter­nachts­buf­fets. Mit Pool­land­schaf­ten unter aus­fahr­ba­ren Glas­dä­chern, Sau­nen, Dampf­bä­dern und Whirl­pools oder Mam­mut Rutsch­bah­nen erin­nert man­ches Schiff mehr an einen Frei­zeit­park im Stil von Dis­ney &Co. Das Geld soll an Bord aus­ge­ge­ben werden.

Menschenmassen - Kreuzfahrt PassagierMit Umwelt, Kli­ma und Natur­schutz hat die heu­ti­ge Mas­sen-Kreuz­fahrt nichts mehr zu tun. Die Wider­stän­de und  Res­sen­ti­ment wach­sen. Hafen­städ­te sper­ren Schif­fe aus und Besu­cher sind an man­chen Orten nicht mehr ger­ne gese­hen. Der unbe­schwer­te Land­gang wird in Zukunft zum Problem.

Was zu viel ist, ist ein­fach zu viel. Eine Heu­schre­cke ver­ur­sacht noch kei­nen Scha­den, ein Heu­schre­cken­schwarm ver­nich­tet aber die gan­ze Vege­ta­ti­on. Auch die­ses Dilem­ma muss ich erwäh­nen und nicht nur die posi­ti­ven Punk­te glo­ri­fi­zie­ren. Ent­schei­den darf jeder selbst, ob die Umwelt oder das Kreuz­fahrt Urlaubs­ver­gnü­gen höher ein­zu­stu­fen ist.

Über den Autor

Manfred Betzwieser

Als Buchautor, Reiseleiter und begeisterter Naturliebhaber lebe ich seit über 20 Jahren mit der Familie auf der Kanareninsel La Palma. Astronomie, Vulkanismus - aber auch die Kreuzfahrt, mit der ich beruflich verbunden bin, sind meine Steckenpferde. Für deine Meinung, Fragen oder um einfach ins Gespräch zu kommen, gibt es unten das Kommentarfeld ...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Was sind deine Gedanken, bitte kommentierenx
()
x